Home Recording Podcast

Die eigenständige Aufnahme von Instrumenten und Gesang in den eigenen Räumlichkeiten
Since 09/2021 6 Episoden
Jeder deiner Songs lebt vom Spielfeeling und der Intensität deiner musikalischen Performance. Und gerade bei einer Aufnahme ist der “Herzschlag” eines Songs ein wichtiger Faktor. Und wenn du diesen Herzschlag selbst vorgibst, dann hilft dir ein Click- oder auch ein Guide-Track dabei, diesen während der Aufnahme auch beizubehalten.
Aber nicht nur beim Hören macht sich dieser Herzschlag bemerkbar. Umso besser du "in time" deine Performance aufnehmen kannst, desto weniger muss die Aufnahme im Nachhinein editiert oder gar manipuliert werden. Denn das Spielfeeling sowie die Intensität lassen sich nur bis zu einem gewissen Grad digitale begradigen oder verbessern. Erfahre in dieser Folge, wie du dir und ggf. deinen musikalischen Kollegen das “Recording in Time” so einfach wie möglich gestalten kannst.

Feedback

Dir gefällt der Podcast und Du möchtest das mal loswerden? Du hast Tipps für neue Themen oder magst über den Inhalt bestimmter Folgen diskutieren? Dann wähle im Formular die jeweilige Episode aus und schreib uns eine Nachricht. Vielen Dank für dein Feedback!

Mit einem Klick auf "Nachricht absenden" erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Deine Daten zum Zwecke der Beantwortung Deiner Anfrage verarbeiten dürfen. Die Verarbeitung und der Versand Deiner Anfrage an uns erfolgt über den Server unseres Podcast-Hosters LetsCast.fm. Eine Weitergabe an Dritte findet nicht statt. Hier kannst Du die Datenschutzerklärung & Widerrufshinweise einsehen.

★★★★★

Gefällt Dir die Show?
Bewerte sie jetzt auf Apple Podcasts